Hermann-Auer-Grundschule

PÄDAGOGISCHES KONZEPT

"Gemeinsam sind wir stark"

 

Das Kollegium, die Eltern sowie die Schülerinnen und Schüler haben dieses Leitbild gemeinsam entwickelt.

Es bietet einen verpflichtenden Orientierungsrahmen und formuliert die Ziele, auf die wir gemeinsam hinarbeiten.

Die Kinder werden entsprechend ihren Fähigkeiten gefördert und gefordert. Ebenso soll ihr Selbstwertgefühl gestärkt werden. Dazu tragen besonders bei: das Prinzip des individualisierten Unterrichts, das Streitschlichterprogramm sowie gemeinsame Projekte im Rahmen unseres musischen Profils.
Wir möchten eine Schule sein, in der respektvoller und wertschätzender Umgang miteinander wichtig ist. Die Schule vermittelt soziale Kompetenzen durch Gemeinschaft fördernde Aktivitäten wie Projekttage, Sporttage, gemeinsame Theaterausflüge, Monatsliedersingen, Schulfeste und Schullandheimaufenthalte. "Gemeinsam sind wir stark" sehen wir als permanentes Prinzip unserer erzieherischen Arbeit. Auch der Morgenkreis, Klassenrat, Patenschaften zwischen Klassen und die regelmäßig stattfindenden Schulversammlungen unterstützen dieses Ziel.

Durch die Rhythmisierung des Unterrichts wollen wir Wissbegier und Eigenaktivität fördern. Dies wird durch individualisierte Lernphasen, gemeinsame und fächerübergreifende Projekte, Wochenplanarbeit, Lernen an Stationen sowie durch entdeckendes und experimentelles Forschen erreicht.

Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern auch im musisch-kreativen Bereich Entfaltungsmöglichkeiten. Deshalb fördern wir besonders die Freude am gemeinsamen Musizieren, wie  z.B. im Schulchor und in der Bläserklasse sowie in der Künstler-AG.

Dem Siegel "Gesunde Schule" werden wir mit verschiedenen Angeboten in den Bereichen Bewegung, gesunde Ernährung, seelische Gesundheit und Gewaltprävention gerecht.

 

Top